Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wer muss wann räumen?

Laubrente

  • Von Rechtanwalt Swen Walentowski, anwaltauskunft.de
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Wenn sich Nachbars Laub regelmäßig im eigenen Garten türmt, kann man von diesem »Laubrente« verlangen. Das ist ein finanzieller Ausgleich für das Laub im Garten und den Arbeitsaufwand, der damit verbunden ist. Grundstückseigentümer haben darauf aber nur Anspruch, wenn deutlich mehr Laub in ihren Garten fällt als für die Gegend und die Jahreszeit üblich ist. Zudem muss der Gartenbesitzer durch das Laub erheblich beeinträchtigt werden.

In einem Fall aus Sachsen hat der Bundesgerichtshof (Az. V ZR 8/17) einem Gartenbesitzer einen möglichen finanziellen Ausgleich für Nachbars Laub, Zapfen und Tannennadeln zugesprochen. Di...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.