Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Geldautomat in einer Bankfiliale gesprengt

Wittenberge. Ein Geldautomat ist in der Nacht zu Dienstag in Wittenberge (Prignitz) gesprengt worden. Polizisten hatten auf ihrer nächtlichen Streife den beschädigten Automaten durch die Scheiben einer Bankfiliale in der Bäckerstraße Ecke Bahnstraße entdeckt, teilte die Polizeidirektion Nord mit. Der oder die Täter waren da bereits geflüchtet. Zur Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben. Am Vormittag hätten Kriminaltechniker Spuren gesichert, auch seien Anwohner befragt worden, sagte eine Sprecherin. Nach einer Serie von Anschlägen auf Geldautomaten hatte es nach einem Vorfall am 9. Juli in Döbern (Spree-Neiße) zunächst keine weiteren Sprengungen gegeben. Ob der Fall in Wittenberge auf das Konto von Banden geht, die die Brandenburger Ermittler auch für andere Sprengungen im Land verantwortlich machen, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, sagte der Sprecher des Polizeipräsidiums Brandenburg, Mario Heinemann. Die Sonderkommission »Geld« prüfe den Fall. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln