Strenger Blick auf die Wohlfahrt

Soziale Verbände im Nordosten sollen ihre Finanzen offenlegen

  • Von Hagen Jung
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Die tun nur Gutes!« Dieser Nimbus, der sozial tätige Verbände umgibt, war in Mecklenburg-Vorpommern arg getrübt worden. Hatte doch ein Bericht des Landesrechnungshofes offenbart, dass Verantwortliche mehrerer Gemeinschaften der freien Wohlfahrtspflege - Namen wurden nicht genannt - mit Zuwendungen, also mit Geld der Steuerzahler, gar nicht gut umgegangen waren. Und wohin so mancher Förder-Euro floss, wird wohl ewig im Dunkeln bleiben, stellten die Finanzprüfer doch fest: Teilweise konnten Wohlfahrtsverbände »keine Rechenschaft über den Verbleib öffentlicher Mitteln ablegen«.

Ein solch schlechtes Zeugnis hatte im Landtag die Einsetzung eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Folge. Die Erkenntnisse dieses Gremiums, darüber hinaus den finanziellen Bereich betreffende Vorwürfe gegen Verantwortliche des AWO-Kreisverbandes Müritz und des DRK-Verbandes Seenplatte...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 392 Wörter (2851 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.