Werbung

Israel beschießt nach Angriffen Gaza

Tel Aviv. Der Konflikt zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen ist erneut eskaliert. Über 30 Raketen wurden seit Freitag aus dem Küstenstreifen auf Israel abgefeuert, nachdem bei gewaltsamen Protesten an der Grenze vier Palästinenser von israelischen Soldaten getötet worden waren. Ein fünfter Palästinenser starb später an seinen Verletzungen. Als Reaktion bombardierte Israels Luftwaffe über 80 Ziele imGazastreifen. Die Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad erklärte daraufhin am Wochenende eine Feuerpause. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!