Werbung

Dirk Hegmanns

Dirk Hegmanns ist Regionaldirektor der Welthungerhilfe für Syrien und die Türkei. Im Interview mit Philipp Hedemann spricht er darüber, welche humanitäre Katastrophe eine Offensive auf die Rebellenhochburg Idlib auslösen würde, wie Assad im Krieg Hunger als Waffe einsetzt und wie seine eigenen Entscheidungen dem erfahrenen Helfer manchmal die Tränen in die Augen treiben.

Foto: Philipp Hedemann

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!