»Olympia und Boxen gehören zusammen«

Der umstrittene Usbeke Grafur Rachimow wurde gegen den Willen des IOC an die Spitze des Weltverbandes gewählt

  • Von Franko Koitzsch, Moskau
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der Weltverband der Amateurboxer ist auf Kollisionskurs mit dem Internationalen Olympischen Komitee. Die AIBA hat bei ihrem Kongress am Wochenende in Moskau einen Präsidenten gewählt, den das IOC partout nicht wollte: den Usbeken Gafur Rachimow. Mit Spannung blickt die Sportwelt nach Lausanne ins Hauptquartier der olympischen Weltregierung. Wird die Boxer nun der Bannstrahl von Präsident Thomas Bach mit Ausschluss aus dem olympischen Programm für Tokio 2020 treffen?

Rachimow ist äußert umstritten. Dem in Dubai lebenden Geschäftsmann wird vorgeworfen, eine bedeutende Rolle in der organisierten Kriminalität zu spielen. Es heißt, er sei eine Schlüsselfigur in der Drogenproduktion Zentralasiens und im weltweiten Heroinhandel. Rachimow bestreitet die Vorwürfe und geht mit seinen Anwälten gegen die Behauptungen vor. Früher lief gar eine Fahndung per Interpol nach ihm, die hat der neue Präsident Usbekistans aber aufgehoben. Das US-Finanzminist...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 496 Wörter (3293 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.