Werbung

Pralle Auftragsbücher bei Windkraftprimus Vestas

Aarhus. Die gute Auftragslage in der Windenergiebranche beflügelt Vestas. Im dritten Quartal konnte das Unternehmen Aufträge im Umfang von 3,3 Gigawatt an Land ziehen, 25 Prozent mehr als vor einem Jahr, teilte der dänische Branchenprimus mit. Mit einem Bestand von 23,7 Milliarden Euro waren die Auftragsbücher für Turbinen und Service-Leistungen Ende September so prall gefüllt wie nie. Allerdings macht dem Konzern ähnlich wie der Konkurrenz der enorme Preis- und Investitionsdruck der Branche zu schaffen. Vestas konnte einen Umsatz zum Vorjahr um zwei Prozent auf 2,8 Milliarden Euro steigern, jedoch sank der Gewinn um 30 Prozent auf 178 Millionen Euro. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!