Macrons Mahnung

Hochrangiges Gipfeltreffen zum 100. Jahrestag des Waffenstillstands von Compiègne

Berlin. Bei der zentralen Gedenkfeier zum Ende des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren appellierte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Sonntag vor mehr als 70 Staats- und Regierungschefs, darunter Angela Merkel, Wladimir Putin und Donald Trump, an den Zusammenhalt in der Welt. Am Pariser Triumphbogen rief er dazu auf, für Frieden zu kämpfen und der »Faszination für Abschottung, Gewalt und Dominanz« zu widerstehen.

Auch in London wurde an das Weltkriegsende erinnert. An einer traditionellen Kranzniederlegung nahm der de...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 256 Wörter (1759 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.