Hoffen auf ein Gedenken ohne Angst

Frauenrechtsaktivistin Anushani Alagarajah über die Suche nach seit dem Bürgerkrieg vermissten Angehörigen

  • Von Vina Thiru
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Dem Roten Kreuz liegen immer noch 16 000 ungelöste Fälle verschwundener Personen vor. Präsident Maithripala Sirisena sprach von 60 000 verschwundenen Personen in den vergangenen 30 Jahren. Wie erleben Sie ihre Arbeit mit deren Angehörigen?

Das ist ziemlich kompliziert. Ich arbeite vor allem mit Frauen zusammen, um sie über die Anlaufstelle zur Suche nach verschwundenen Personen aufzuklären und um das Gespräch zwischen protestierenden Familien und Stakeholdern zu erleichtern oder um ihnen bei der Mobilisierung von Demonstrationen zu helfen. Die Forderungen der Proteste bleiben gleich, aber die Dynamik und Politiken der Proteste ändern sich ständig. An einem Tag sind sie hoffnungsvoll, am nächsten sind sie enttäuscht, sie sind entschlossen und dann wieder frustriert.

Wie kommt es dazu?

Das muss auf verschiedenen Ebenen verstanden werden. Zum Beispiel hinsichtlich ihrer Familiensituationen, ihres wirtschaftlichen Hintergrun...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 684 Wörter (4708 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.