Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Grüne stellen Anträge zum Haushalt 2020

Potsdam. Ob der von der rot-roten Koalition angestrebte Doppelhaushalt 2019/2020 gegen die Landesverfassung verstößt, weil er über die Zeit nach der Landtagswahl im September 2019 hinausreicht, kann nach Auffassung von Grünen-Fraktionschef Axel Vogel mit restloser Klarheit nur das Verfassungsgericht entscheiden. Deswegen wollen sich die Grünen im Unterschied zur CDU an der Debatte über den Haushalt für 2020 beteiligen und eigene Anträge dazu stellen. Es gelte, den Mitgestaltungsspielraum zu nutzen für den Fall, dass das Gericht die Rechtmäßigkeit eines solchen Doppelhaushalts bestätigt. Die CDU will nur über 2019 mitdiskutieren und die Sache vor das Verfassungsgericht bringen. Der Abgeordnete Andreas Galau (AfD) präsentierte am Dienstag das Gutachten eines Juristen, demzufolge »am Vorwurf etwas dran ist, dass der Doppelhaushalt verfassungswidrig« sei. winei

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln