Den Stein der Weisen abgeklopft

Der neue Band des »Historisch-kritischen Wörterbuchs des Marxismus« diskutiert Materie, Methodik und Metaphysik

  • Von Jürgen Stahl
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

So man in der DDR sozialisiert wurde und dort ein Studium absolvierte, begegnete einem spätestens im marxistisch-leninistischen Grundlagenstudium neben der »Grundfrage der Philosophie« die »Materie«-Definition Lenins als festes, nicht infrage zu stellendes Theorem. Das 1979 erschienene Lehrbuch »Marxistisch-leninistische Philosophie« nahm die Problemstellung Materie und Bewusstsein unter dem Primat der Materie zum Ausgangspunkt für die Entfaltung des philosophischen Theoriegebäudes des »ML«. Dass das sich damit verbindende Begriffsfeld viel weiter ist, springt bei der Lektüre des neuen Bandes des »Historisch-kritischen Wörterbuchs des Marxismus« ins Auge. Der Problemkomplex Materie, Methode und Metaphysik bildet den Kern. Und es zeigt sich, dass das, was dereinst als unbezweifelbarer Stein der Weisen erschien, eine durchaus intensiver zu prüfende Interpretation im sich auf Marx beziehenden Denken ist. Die hier aufgewiesene Genese der e...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.