Werbung

Mehr als 30 Kilogramm Kokain beschlagnahmt

Drogenfahnder haben 33 Kilogramm Kokain in Berlin beschlagnahmt. Bei dem Zugriff am Dienstag seien vier Männer festgenommen worden, teilte das Landeskriminalamt am Mittwoch mit. Die Verdächtigen im Alter zwischen 28 und 37 Jahren sollten einem Haftrichter vorgeführt werden. Das Rauschgift habe vermutlich einen hohen Reinheitsgehalt, man gehe von einem Schwarzmarktwert von 1,7 Millionen Euro aus. Die mutmaßliche Bande sei schon länger beobachtet worden. Sie soll die Drogen mit einem umgebauten Auto aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt haben. Die Polizei schlug zu, als die Ware umgeladen werden sollte. nd/dpa

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!