Werbung

Café Sibylle ab Samstag wieder täglich geöffnet

Am 17. November wird das Café Sibylle an der Karl-Marx-Allee 72 in Friedrichshain wiedereröffnet. Das bestätigte der neue Betreiber, der Weiterbildungs- und Beschäftigungsträger »puk a malta«, dem »nd« auf Nachfrage. Nach 65 Jahren am historischen Standort hatte der beliebte Kieztreff Ende März schließen müssen, nachdem der Mietvertrag des letzten Betreibers nicht verlängert worden war. Im August hatten der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und die »puk a malta gGmbH« einen Mietvertrag für das Objekt abgeschlossen. Das spätere Café Sibylle war 1953 als »Milchtrinkhalle« im Block C-Süd der damaligen Stalinallee entstanden. Nun öffnet es täglich von 9 bis 19 Uhr mit »neuem gastronomischen Angebot«. Gezeigt wird dort weiterhin eine Ausstellung zur Geschichte der Karl-Marx-Allee. tm

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!