Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kein Ersatz für U-Bahnhöfe für Obdachlose

In den kommenden Nächten werden in Berlin Minusgrade erwartet - doch Ersatzräume für Obdachlose in den Berliner U-Bahnhöfen gibt es immer noch nicht. Auch vier Wochen nach einer grundsätzlichen Einigung zwischen der BVG und Sozialsenatorin Elke Breitenbach (LINKE) scheiterte die Suche nach geeigneten Räumen bisher am mangelnden Brandschutz. »Wir suchen nach einer Lösung, die allen Seiten gerecht wird«, sagte Karin Rietz, Sprecherin der Sozialverwaltung am Sonntag.

In den vergangenen Jahren hatte die BVG bestimmte U-Bahnhöfe im Winter nachts für Obdachlose geöffnet. Dies...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.