Werbung

Schnelleres Internet für U-Bahn

Berlins U-Bahnen sollen ab Mitte kommenden Jahres besseres Internet bekommen. Das kündigte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) in der »Berliner Morgenpost« (Samstag) an. »Wir unterstützen jetzt den Ausbau des schnellen Internets«, sagte Pop. Es solle in der BVG ab Mitte 2019 LTE verfügbar sein. Die Berliner hätten schon viel zu lange darauf gewartet. BVG-Sprecherin Petra Reetz bestätigte dem Bericht zufolge die Pläne, das U-Bahnnetz flächendeckend mit dem Mobilfunkstandard LTE oder 4G auszustatten. Sie legte sich aber nicht auf Mitte 2019 fest. Die Bauarbeiten könnten im Laufe eines Jahres abgeschlossen sein und würden durchgeführt, wenn sowieso Handwerker in den Tunneln tätig seien. Während der Installation könnten U-Bahnen allerdings gar nicht oder nur im Schritttempo fahren, hieß es. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln