Einfach davonschweben

Spektakuläre Action und Kritik an Ungarns Regierung: das Mystery-Drama »Jupiter’s Moon«

  • Von Gabriele Summen
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der Regisseur Kornél Mundruczó ist bekannt für Actionszenen und für seine exzentrische Sozialkritik an seiner restriktiven Heimat Ungarn. In seinem 2014 in Cannes mit dem Prix Un Certain Regard (und dem Palm Dog Award) ausgezeichneten Film »Underdog« ließ er Hunderte von echten, per Gesetz willkürlich ausgegrenzten Mischlingshunden, die sich an dem Mistvieh Mensch rächen wollen, die Straßen Budapests verunsichern. Eine ungewöhnliche filmische Allegorie auf das heutige Ungarn, in dem Minderheiten ebenso verfolgt werden wie die Hunde in seinem Drama.

Vier Jahre später kommt nun sein auf 35-mm-Filmmaterial gedrehtes Drama »Jupiter’s Moon« in die Kinos, und wieder hat Mundruczó spektakuläre Actionszenen zu bieten. Doch dazu gesellt sich dieses Mal eine recht krude Kritik an der Asylpolitik Ungarns sowie der seelischen Verwahrlosung und Blindheit der unter restriktiven Umständen lebenden Menschen.

Eigentlich wollte der Science-Fiction-Fan ei...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 534 Wörter (3638 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.