Leviathan im östlichen Mittelmeer

Erdgasfelder wecken das Interesse zahlreicher Staaten und sorgen für Konflikte sowie überraschende Bündnisse

  • Von Bernd Schröder
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Eine wahre Energiebonanza hat Israel erfasst. Dort wurde die Offshore-Epoche um die Jahrtausendwende mit den Entdeckungen der Gasfelder Noa und Mari-B eingeleitet. Es folgte Tamar - hier wurde 2013 mit der Förderung begonnen, die zurzeit fast zwei Drittel des israelischen Energiebedarfs deckt. Das 2010 entdeckte Erdgasfeld Leviathan ist auf israelischer Seite das bisher größte. Der US-Ölkonzern Noble Energy will 2019 die Förderung vor Ort aufnehmen. In Israel hofft man, dass die Erschließung von Leviathan das Land zum Nettogasexporteur machen und eine Trumpfkarte in der regionalen Diplomatie werden könnte.

Ägypten hatte zunächst am meisten von den Erdgasfunden im östlichen Mittelmeer profitiert. Die Auswirkungen des Arabischen Frühlings, das enorme Wachstum des Inlandsverbrauchs und die unerwartet frühzeitige Erschöpfung einiger Felder zwangen das Land jedoch, den Export einzustellen. Es wurde erneut zum Importeur. Anfang des Jahres un...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 939 Wörter (6461 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.