Reparieren

Theater Gera

Für die Sanierung des maroden Kulissenhauses bekommt das Theater Gera vom Land 300 000 Euro. Einen entsprechenden Förderbescheid übergab am Mittwoch Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (LINKE) in der Ostthüringer Stadt an Generalintendant Kay Kuntze. Das Kulissenhaus dient als Werkstatt und Tischlerei für das Theater. Das Geld steht nach Angaben der Thüringer Staatskanzlei für die Instandsetzung der Zwischendecke und des Treppenhauses sowie für die Sanierung der Sanitäranlagen zur Verfügung. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung