Werbung

Seltene Käfer in Thüringer Wäldern aufgespürt

Erfurt. Naturschutzexperten haben in Thüringer Wäldern zwei äußerst seltene Käfer gefunden. Darunter ist ein Ripidius-Käfer, der im Freistaat als ausgestorben galt, wie die Organisation WWF mitteilte. Das Tier wurde im Biosphärenreservat Thüringer Wald entdeckt. Laut WWF wurde ein solches Exemplar letztmalig 1853 in Thüringen nachgewiesen. Außerdem fanden die Naturschützer einen Eremitkäfer, der dem WWF zufolge ausschließlich in Urwäldern vorkommt und in den roten Listen Deutschlands und Thüringens geführt wird. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen