Halbfertige Analyse

Liane Bednarz klärt in die »Die Angstprediger« über die Versuche rechter Christen auf, die Gesellschaft zu unterwandern

  • Von Andrea Althoff
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Um es gleich vorwegzunehmen: Liane Bednarz hat ein wichtiges Buch geschrieben. Eine gute Analyse ist es jedoch nicht. Warum? Das Buch ist wichtig, weil es Synergieeffekte und thematische Überlappungen zwischen der Neuen Rechten (AfD, Pegida, das Institut für Staatspolitik des Götz Kubitschek) und christlichen Netzwerken unter die Lupe nimmt - eine Ausnahme. Dafür hat die Autorin eine Vielzahl von Webseiten und Medienplattformen sowie Akteure in beiden Milieus untersucht.

Vor allem sind es die vielen Zitate, die herausstechen. Allerdings ist das auch ein großes Manko. Bereits beim Lesen fühlt man sich einer wahren Flut von menschenverachtenden Meinungen überlassen, bekommt aber keine Zusammenfassung oder Analyse geboten. Schaubilder oder Grafiken, die Verbindungen und inhaltliche Überschneidungen visualisieren helfen - Fehlanzeige. Sollte es eine zweite Auflage geben, so wäre es gut, die Presseinformation, die in Form eines Thesenpapier...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.