Wenn die letzten Handgriffe getan sind

Die Gartenkolumne

  • Von Peter Kollewe
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Bevor die Kälte richtig loslegt, versucht es mancher zunächst mit Wärme und Feuer - wenn das Laub überhand nimmt. Doch das kann teuer werden. Laut Kreislaufwirtschaftsgesetz ist das Verbrennen von Gartenabfällen wie Laub, Rasen-, Strauch- und Baumschnitt unzulässig und kann als Ordnungswidrigkeit mit Geldbußen geahndet werden.

Und wie steht es mit der Gartentechnik? Bedenken Sie, Gartengeräte mit Akkuantrieb wie Rasenmäher, Trimmer oder Heckenscheren nicht einfach abstellen. Die häufig eingesetzten Nickel-Cadmium-Akkus entladen sich mit der Zeit von selbst. Fahren Sie die Geräte vor dem Einlagern noch einmal leer und laden Sie die Akkus dann voll auf. Während ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 345 Wörter (2188 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.