Fehlbar Unfehlbare

Der Arte-Zehnteiler »Die Wege des Herrn« zeigt die religiöse Zerrüttung einer Pastorendynastie und schafft so Spannung

  • Von Jan Freitag
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Wege des Herrn sind doch oft ergründlich: Als August Krogh 1990 zur Welt kam, stand ihm das Himmelreich weit offen. Sein Vorfahren sind seit 250 Jahren Pfarrer in Dänemark. Da war es nur logisch, dass auch die neunte Generation den Dienst Gottes antrat. Verteilt auf drei Donnerstage handelt der herausragend erzählte Zehnteiler »Die Wege des Herrn« jedoch nur oberflächlich von einer Pastorendynastie. Darunter entspinnt sich um Johannes Krogh und seine zwei Söhne eine Gesellschaftsanalyse von hochaktueller Wucht.

Der charismatische Probst, verkörpert von Mads Mikkelsens Bruder Lars, bewirbt sich darin ums vakante Amt des Kopenhagener Bischofs. »Ja ich glaube an Gott«, bezeugt er bei der Bewerbungsrede und fügt unterm Gelächter der Gemeinde hinzu, die Aussage sei intimer, »als wenn ich mich hier und jetzt hinstelle, um zu sagen, wie, wann und wo ich zuletzt Sex gehabt hätte«. Den hat er danach unter der Dusche seiner tollen Frau ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 513 Wörter (3524 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.