Ein säkulares Gegengewicht

Neue Initiative will anderes Islamverständnis etablieren

  • Von Lotte Laloire
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zum Auftakt der der vierten Runde der Islamkonferenz am Mittwoch gab es Streit über den ausländischen Einfluss in deutschen Moscheen. Innenminister Horst Seehofer (CSU) hatte in seiner Eröffnungsrede Muslime dazu aufgerufen, sich von ausländischer Einflussnahme abzukoppeln. Gleichzeitig nimmt an der Konferenz unter seiner Federführung der Islam-Verband DİTİB teil, dessen Imame von der Religionsbehörde Diyanet aus der Türkei entsandt und bezahlt werden. Linksfraktionsvize Sevim Dağdelen kritisierte die Kooperation der Bundesregierung mit aus ihrer Sicht »reaktionären Verbänden wie DİTİB oder dem Zentralrat der Muslime«. Der Grünen-Politiker Cem Özdemir findet, diese Verbände sollten nicht »für alle Ewigkeit ausgeschlossen werden«. »Aber sie müssen sich von Organisationen ausländischer Mächte zu deutschen Vertretungen inländischer Muslime transformieren«, sagte Özdemir.

Ein Gegengewicht zu den konservativen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 443 Wörter (2987 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.