Der republikanische Anti-Trump

George Bush senior - der Präsident der Maueröffnung und des Golfkriegs ist tot

  • Von Reiner Oschmann
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Mit den Zeiten wechseln Wahrnehmungen. Vier Präsidenten später und mit einem Mann im Weißen Haus, der souverän die Bandbreite Hochstapler - Hooligan - Hassprediger bespielt, erscheint der 41. Präsident der USA, der am Wochenende starb, als Staatsmann von Augenmaß. George Herbert Walker Bush, seit der Präsidentschaft seines Sohns George Walker nur noch »Bush senior« genannt, war ein Republikaner aus dem Bilderbuch - steinreich, stramm konservativ und intellektuell genügsam. Doch Bush Senior war kein Rechtspopulist, Rassist oder Serienlügner, sondern bis zuletzt, Parkinson-krank und 94, ein republikanischer Anti-Trump.

George H.W. Bush, 1924 in Milton (Massachusetts) geboren, war ein Repräsentant des weißen Ostküsten-Geldadels. Er hielt die Weltmachtrolle der USA für gottgegeben, verfolgte wie alle Mitglieder seiner Familiendynastie die Maxime, vor einem Wahlamt erst mal Millionen zu machen, und scheute - anders als etwa die Kennedy...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.