Vietnam geht gegen Kindesmissbrauch vor

Gesetzesänderung macht Strafverfolgung möglich, Hanoi zögert bei Auslieferung

  • Von Marina Mai
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Das Hanoier Volksgericht verurteilte vergangene Woche einen deutschen Mann, der seit 2016 in Vietnam lebt, zu einer zweijährigen Haftstrafe. Nach der Verbüßung soll er aus Vietnam ausgewiesen werden. Dem 58-jährigen Jürgen P. wird vorgeworfen, mit einem 15-jährigen Jungen »einvernehmlichen« Sex gehabt zu haben, schreibt die halbstaatliche Zeitung »VietnamExpress«. Der Mann räumte das Vergehen nicht ein. Dem Gericht zufolge wurde er allerdings von der Polizei auf frischer Tat ertappt. Außerdem belastete ihn der Junge.

Laut dem Bericht soll Jürgen P. bereits in Deutschland mit dem Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von kleinen Jungen konfrontiert worden sein. Der »VietnamExpress« schreibt von sieben Fällen zwischen den Jahren 1978 und 2000. Aus den Angaben geht allerdings nicht hervor, ob er in Deutschland dafür verurteilt wurde. Und: Auch in Vietnam soll er der Quelle zufolge bereits drei Jungen missbraucht haben. Allerdings war das vor d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 594 Wörter (4092 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.