Im Landeswald sollte Holzauktion sein

Landesrechnungshof präsentierte seinen Jahresbericht und nannte Möglichkeiten für Mehreinnahmen

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Dass ein Landesrechnungshofpräsident bei der Vorstellung seines Jahresberichtes Udo Lindenbergs Lied »Hinterm Horizont geht’s weiter« anstimmt, ist schon ungewöhnlich. Als Christoph Weiser dies am Montag tat, lag es nicht daran, dass es der nunmehr 25. Jahresbericht des brandenburgischen Rechnungshofes ist, den er im Potsdamer Landtagsschloss an Parlamentspräsidentin Britta Stark (SPD) übergab. Vielmehr verabschiedete sich Weiser mit diesem Ständchen von seiner Pressesprecherin Katrin Rautenberg. Diese verlässt »den Hof und den öffentlichen Dienst«, wie sie selbst sagte.

Rautenberg hat in den vergangenen Jahrzehnten als Sprecherin unter anderem im Finanzministerium, im Landtag und schließlich beim Rechnungshof gearbeitet. Sie werde sich nun »eine private Beschäftigung suchen«, verriet die Witwe des kürzlich verstorbenen Generalstaatsanwaltes Erardo Rautenberg.

Obwohl die Finanzlage des Flughafenprojektes BER in Schönefeld im laufenden Ja...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.