Werbung

Unfälle sorgen für Staus auf Autobahnen

Potsdam. Auf Brandenburgs Autobahnen ist es am Montag nach Unfällen zu mehreren Staus gekommen. Auf der A 9 vom Berliner Ring nach Leipzig prallte ein Transporter gegen einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei, wie die Polizeidirektion West mitteilte. Der 37 Jahre alte Transporterfahrer wurde schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Insasse im Schilderwagen blieb unverletzt. Auf der A 13 vom Berliner Ring nach Dresden prallte ein Sattelzug gegen die Leitplanken. Der 34 Jahre alte Fahrer wurde leicht verletzt, der Sachschaden wurde auf 30 000 Euro geschätzt. Nach beiden Unfällen mussten die Autobahnen zeitweise gesperrt werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung