Wie eine beliebige Business School

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht verändert sich negativ, kritisieren Studierende

  • Von Philip Blees
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.
Der Campus der HWR in Berlin-Schöneberg.

»Neues Deutschland«: Sind Studierende der Wirtschaftswissenschaften nur aufs Geld aus?

Nina Schlosser: Ich würde diese Aussage nicht pauschalisieren. Viele Studierende denken plural und auch alternativ, reflektieren kritisch und legen ihren Fokus oft eher auf den Inhalt der Arbeit als auf das Gehalt. Ich persönlich wäre ein Beispiel, um die Fragestellung zu verneinen. Bislang habe ich in der Wissenschaft und mit Nichtregierungsorganisationen gearbeitet und werde davon auch zukünftig nicht absehen. Mir ist wichtig, was ich mit wem und wie tue, und nicht, wie viel Geld ich dafür bekomme.

Und das ermöglicht die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR)?

Genau, noch ist sie einzigartig in Deutschland. Sie ist plural und heterodox aufgestellt, weist ein sehr vielfältiges Fächerangebot auf, was sich auch in der interdisziplinären Forschung widerspiegelt. An der HWR wird nicht nur eine ökonomische Schule gelehrt, was sie...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 667 Wörter (4698 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.