Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Effizient erfolgreich

Hockey-WM: Deutschland steht nach 4:1 gegen die Niederlande vor Viertelfinaleinzug

  • Von Kirsten Opitz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zum WM-Auftakt ließen Deutschlands Hockeyspieler viele Chancen aus. Gegen den Erzrivalen Niederlande konnten sie sich nun steigern. Mit einem weiteren Sieg könnten sie das Achtelfinale überspringen.

Von Kirsten Opitz, Bhubaneshwar

Florian Fuchs strahlte übers ganze Gesicht. »Das gibt uns viel Selbstvertrauen, weil wir gezeigt haben, dass wir gegen große Nationen bestehen können«, sagte der »Mann des Spiels« nach dem 4:1 (1:1) gegen den Erzrivalen Niederlande bei der Hockey-WM in Indien. Deutschland darf sich nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel Hoffnungen auf den Gruppensieg und das damit verbundene direkte Viertelfinalticket machen.

»Wir waren im letzten Viertel einfach effizienter«, erklärte Fuchs den starken Endspurt. Drei der vier deutschen Treffer fielen in den letzten acht Minuten der Partie. Lucas Windfeder per Strafecke (52.) brachte des Team erstmals in Führung, Marco Miltkau (54.) und Christopher Rühr (58., Siebenmeter) setzte...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.