Werbung

Bisher erst fünf Grippefälle erfasst

Potsdam. In Brandenburg hat es zu Beginn der Grippesaison erst vereinzelt Erkrankungen gegeben. Von der 40. bis zu 49. Kalenderwoche seien fünf Fälle erfasst worden, im Vorjahr waren es im selben Zeitraum 15 Fälle, teilte das Gesundheitsministerium mit. Die Grippesaison reicht nach amtlicher Statistik jeweils von der 40. Kalenderwoche bis zur 20. Kalenderwoche des folgenden Jahres. In der Saison 2017/2018 waren mehr als 10 000 Erkrankungen gezählt worden. Experten gehen von einer hohen Dunkelziffer aus, weil nicht bei allen Patienten Laboruntersuchungen veranlasst werden. Gewöhnlich ist der Höhepunkt einer Grippesaison im Januar und Februar. Die Krankenkassen bieten kostenlose Impfungen an, dieses Jahr erstmals mit einem Vierfachwirkstoff. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!