Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Merkfix der Weltanschauungen

Mit dem Spiel »Anders als du glaubst« lernen Kinder etwas über Religion und Toleranz

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Kippa heißt das kreisförmige Käppchen, das lediglich den Hinterkopf bedeckt und von jüdischen Männern in der Synagoge getragen werden muss. Zusätzlich wickeln sich orthodoxe Juden zum Morgengebet spezielle Lederriemen - die sogenannten Tefillin - um den Arm. Auch muslimische Männer tragen beim Gebet eine besondere Kopfbedeckung, Takke genannt, und sie benutzen Gebetsketten, die Tasbih oder Misbaha heißen und auf denen 99 oder 33 Perlen aufgereiht sind.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, solche Dinge zu erfahren und damit den eigenen Wissenshorizont zu erweitern. Eine Variante des Spieleklassikers Memory (englisch für Erinnerung) erlaubt nun das spielerische Erlernen von Fakten über sieben Religionen. Ostdeutsche kennen das Spiel als Merkfix.

Der Landesjugendring Brandenburg und der Verein Potsdamer Toleranzedikt haben die neue Spielversion speziell für Kinder und Jugendliche entwickeln lassen. Sie wurde in einer ersten Aufla...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.