Aus der Tube entwischt

Inspiriert von den Gilets Jaunes protestieren seit Tagen in ganz Frankreich Schüler gegen die Folgen der Bildungsreform

  • Von Nelli Tügel, Paris
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Schon im Jahr 2005 soll ein Beamter des französischen Bildungsministeriums über protestierende Schüler und Studierende gesagt haben, sie seien wie Zahnpasta. »Wenn sie einmal aus der Tube entwischt sind, bekommt man sie nicht wieder hinein.« Nun ist es wieder soweit: Die Schüler sind aus der Tube entwischt. Seit Tagen gehen sie auf die Straßen und singen: »Macron tu fais la guerre, et ta police aussi, mais on reste déter pour bloquer le pays« (Macron, du führst Krieg, und deine Polizei auch, aber wir sind entschlossen, weiterhin das Land zu blockieren).

Angespornt von der Gilets-Jaunes-Bewegung hatte die Schülergewerkschaft UNL schon am 1. Dezember zu Schulblockaden und Schülerstreiks aufgerufen. Viele sind dem gefolgt: Die gesamte vergangenen Woche gab es solche Aktionen, vor allem im Großraum Paris, aber auch in den Provinzen. Am Samstag dann haben Schüler und Studierende sich an den Protesten der Gelbwesten beteiligt. Und am Diensta...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 575 Wörter (3789 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.