Werbung

Mann fremdenfeindlich angegriffen und verletzt

Ein 54-Jähriger ist in Friedrichshain fremdenfeindlich beleidigt, angegriffen und leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde der Mann während seiner Arbeit als Reinigungskraft am Eingang des U-Bahnhofs Frankfurter Allee von einem 35-Jährigen mehrmals ins Gesicht geschlagen. Als der Mann zu Boden ging, soll der Angreifer weiter gegen den Kopf getreten haben. Zuvor hatte der Angreifer den 54-Jährigen demnach aus einer Gruppe heraus fremdenfeindlich beleidigt. Der 35-jährige Angreifer sei alkoholisiert gewesen, hieß es. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!