Eine Flasche Wasser und ein Sandwich

Die von den USA nach Guatemala Abgeschobenen finden staatlicherseits wenig Unterstützung

  • Von Knut Henkel
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Mario Agolfo Chivichón kann sich noch gut an die Situation erinnern, als er ganz auf sich gestellt im »Salon für Migranten« stand und sich zu orientieren versuchte. »Ich hatte Angst, denn ich wusste schlicht nicht, was ich draußen auf der Straße zu erwarten hatte«, erinnert sich der stämmige, grau melierte Guatemalteke, als er in der Hauptstadt ankam - abgeschoben per Flugzeug aus den USA. Dort hatte der 53-Jährige 45 Jahre mit seiner Familie in Los Angeles gelebt, hatte einen Job in einer Fleischerei und war integriert. Bis die Behörden auf eine Polizeinotiz stießen, aus der hervorgeht, dass er mit gerade 20 Jahren in eine Schlägerei verwickelt war, wobei einer seiner Kontrahenten verletzt worden war. »Das war der Grund meiner Ausweisung - 33 Jahre später«, erklärt Agolfo Chivichón mit einem bitteren Lächeln. Fünf Kinder, neun Enkel und die Ehefrau hat er in Los Angeles zurücklassen müssen, als die Behörden ihn abholten und in ein Abs...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1320 Wörter (8677 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.