Werbung

Unten links

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Mammaaaaa … uuuuuh! »Is this the real life? Is this just fantasy?« Es gibt vermutlich kaum jemanden, der nicht wenigstens eine Zeile von »Bohemian Rhapsody« mitschmettern kann. »I don’t wanna die! I sometimes wish I’d never been born at all!« Doch wer sich mal versehentlich in eine Karaokekabine verlaufen oder auf der Betriebsweihnachtsfeier nicht schnell genug an seinen Stuhl gefesselt hat, weiß, dass sich das ganze Stück kaum singen lässt. Mal ist es harmonische Ballade, mal Sprechgesang, teils fühlt man sich wie beim singenden Marathon. Und steht man erst auf der Bühne, fühlen sich die sechs Minuten quälend lang an. Und doch ist es ein Karaoke-Klassiker - und jetzt auch noch der am häufigsten gestreamte Titel des 20. Jahrhunderts. Damit liegt er vor »Smells Like Teen Spirit« von Nirvana und »Sweet Child O’ Mine« von Guns n’ Roses. Im tiefsten Innern ist wohl doch nicht die süße Liebe aus Teenagerzeiten der Sehnsuchtsort, sondern eben: Mammaaaaa … uuuuuh! jot

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!