Friedrichstraße wird Fußgängerparadies

Für zwei Stunden soll am kommenden Samstag die Nord-Süd-Verkehrsachse autofrei sein

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Flaniermitte« soll die Friedrichstraße am kommenden Samstag werden. Von 13 bis 15 Uhr werden Autos zwischen Kronen- und Taubenstraße in Mitte ausgesperrt. Ausgedacht haben sich das ein paar engagierte Bürger, unter ihnen Stefan Lehmkühler, der sich auch im Netzwerk fahrradfreundliche Mitte engagiert. Deren Vision: In der Friedrichstraße sollen sich Menschen künftig gern aufhalten. Der motorisierte Verkehr soll keinen Vorrang haben. »Sie soll eine Straße werden, in der es Spaß macht und Gelegenheit gibt, Menschen zu treffen«, sagt Lehmkühler - eine Flaniermeile eben.

Derzeit sieht es auf der Friedrichstraße anders aus. Im Dauerstau quälen sich Autos durch die schnurgerade Straßenschlucht, die Fußgänger drängeln sich auf vergleich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.