Werbung

Unten links

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Kennen Sie An-ni-ge-lei-te Ke-lan-pu-Ka-lun-bao-er? Nein? Naja, halb so schlimm, denn die neue CDU-Vorsitzende ist ja erst seit ein paar Tagen im Amt. Die halbe Welt bricht sich die Zunge bei ihrem Namen, und die zitierte Schreibweise ist die Lautform der Silben, aus denen sich im Chinesischen der Name Annegret Kramp-Karrenbauer zusammensetzt. Vielleicht sollte man doch mal chinesische Nachrichten hören. Auf jeden Fall signalisiert der Zungenbrecher, dass nach der Ära Merkel (leicht auszusprechen, konziliant im Umgang) ein anderer Wind weht. Deutschland könnte auf diesem Weg weitere Zeichen setzen. Katrin Göring-Eckardt ist schon mal ein guter Beitrag. Jetzt müsste die SPD noch Thorsten Schäfer-Gümbel als Nahles-Nachfolger einsetzen. Und lässt sich nicht Sabine Leutheusser-Schnarrenberger reaktivieren? Schade, dass der Bundespräsident nicht emanzipiert geheiratet hat. Dann hieße er Frank-Walter Steinmeier-Büdenbender. Wie toll muss das auf Chinesisch klingen. wh

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen