Heiß

Bild der woche

In der heißen Phase befindet sich die Weltklimakonferenz im polnischen Katowice. Ein solcher Kalauer verbietet sich eigentlich, aber als Begleitmusik zur UN-Konferenz erklärte die Gesellschaft für deutsche Sprache am Freitag den Begriff Heißzeit zum Wort des Jahres. Bei der Wörter-Hitliste geht es den Sprachexperten zufolge um Begriffe und Wendungen, die das politische und gesellschaftliche Leben stark prägten. Und der schier endlose Dürresommer sowie zahlreiche Unwetterkatastrophen praktisch überall auf der Welt führten ziemlich einprägsam vor Augen, dass der Klimawandel bedrohlich ist und alles andere als ein Fake. Dennoch nimmt sich die Weltgemeinschaft Zeit fürs Feilschen in Katowice; das Ende der Konferenz wurde vom Freitag ins Wochenende verschoben. Auf Platz neun der Wörterliste landete übrigens Brexit-Chaos - auch das ein ganz heißes Eisen. nd

Foto: adobe stock/dizfoto1973