Landwirte stehen mit Rücken zur Wand

Präsident des Landesbauernverbandes sieht Agrarwirtschaft nach dem Dürresommer vor langfristigen Problemen

Trotz der angekündigten Dürrehilfe stehen betroffene Brandenburger Landwirte mit dem Rücken zur Wand. »Die Reserven sind nach dem heißen Sommer mit großer Trockenheit in vielen Betrieben aufgebraucht«, sagte Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes, der Deutschen Presse-Agentur. »Wir hoffen, dass die zugesagten Hilfen am 1. Januar 2019 auf den Konten sind.«

Rund 770 Brandenburger Agrarbetriebe haben bis zum Stichtag 7. Dezember Dürrehilfe in einer Höhe von insgesamt 93,5 Millionen Euro eingereicht. Bund und Land stellen jeweils 23 Millionen Euro bereit. Die Unterlagen werden jetzt geprüft.

Ange...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 299 Wörter (2035 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.