Werbung

Pferde verursachen zwei Verkehrsunfälle

Rheinsberg. Sieben ausgerissene Pferde haben am Sonntag in Rheinsberg für Aufregung und zwei Unfälle gesorgt. Zunächst stieß eine 55-jährige Autofahrerin mit einem Pferd zusammen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Pferd blieb aber unverletzt. Später stieß ein anderer Autofahrer mit einem der Tiere zusammen und flüchtete mit seinem Wagen. Erst knapp drei Stunden nach der Alarmierung der Polizei waren alle Pferde wieder eingefangen. Die Tiere stammten aus einem Gehöft in Linow, das zur Stadt Rheinsberg gehört. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!