Werbung

US-Armee: Luftschläge in Somalia gegen Islamisten

Mogadischu. Die US-Armee hat nach eigenen Angaben 62 Kämpfer der Terrorgruppe Al-Shabaab in Somalia getötet. Bei insgesamt sechs Luftschlägen am Samstag und Sonntag habe es keine zivilen Opfer gegeben, hieß es in einer Erklärung des Afrika-Kommandos der US-Armee vom Montag. Auch seien alle Angriffe auf bekannte Lager der islamistischen Gruppe in Abstimmung mit der somalischen Regierung geflogen worden. Ziel der Angriffe sei es gewesen, den Rückzug von Terrorkämpfern in entlegene Regionen zu verhindern. Unabhängige Angaben über den Einsatz und die Identität der Opfer gab es nicht. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen