Seehofers Kanonenboote kommen

Eine Schiffstaufe der Bundespolizei wirft Fragen auf, die sich mit Einstein-Verweisen nicht beantworten lassen

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Ende vergangener Woche knallte es im niedersächsischen Berne. In der dortigen Fassmer-Werft, einem Familienunternehmen in fünfter Generation, zerschellte eine Sektflasche an der Bordwand eines neuen Schiffes. Bettina Hagedorn, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, taufte es - nur 16 Monate nach der Kiellegung - auf den Namen »Potsdam«.

Nach einer etwa dreimonatigen Erprobungsphase wird es an die Bundespolizei See übergeben. Sein Heimathafen soll Neustadt in Holstein werden. Doch wo die »BP 81 Potsdam« und die zwei noch im Bau befindlichen Schwesterschiffe namens »Bamberg« und »Bad Düben« hauptsächlich eingesetzt werden, steht nach Aussage der Bundespolizei noch nicht fest.

Das klingt irgendwie seltsam, zumal auch Antworten auf weitere Fragen ausstehen. Gewiss auf der Ost- und Nordsee. Auch als »Frontex«-Vorposten im Mittelmeer? Doch zunächst wurde gefeiert, denn die Fassmer-Werft, so sprach Bundespoliz...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 711 Wörter (5162 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.