Werbung

Unten links

Als Weihnachten 2018 wirklich ausfiel, wollte es hinterher wieder keiner gewesen sein. Dabei war jeder zuvor im Entenbrustton der Überzeugung vorgetragene Einwand gegen das Fest sachlich richtig: Das ging bei besagter Entenbrust los und endete auf tofunen Barrikaden. Kerzen waren wegen Feinstaubbelastung schon vorher out(gepustet). In Umweltzonen durfte der Weihnachtsmann mit seinem alten Schlitten sowieso nicht hinein. Und dann streikten auch noch Wichtel von Leipzig bis zum Amazonas! Der alte weißbebartete Mann fand keine Ruhe: Stiefel und Mantel entsprachen keiner Norm für Arbeitskleidung, von den Arbeitszeiten ganz zu schweigen. Und sowieso war früher mehr ... - ach lassen wir das, dachte seufzend der Mann und entschied, dass er diesmal zur Weihnacht frei macht. Er füllte in einer stillen Nacht den Antrag für eine Stilllegungsprämie aus, ließ sich zum Weltkulturerbe erklären und stapfte für einen Glühfreu auf den nächsten Jahresendmarkt. stf

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!