Werbung

Betriebskostenpauschale für Geburtshäuser steigt

Berlin. Die Betriebskostenpauschale für Geburtshäuser steigt ab dem 1. Januar 2019 von derzeit 707 Euro auf 804 Euro pro Geburt. Das bedeutet eine Steigerung um 13,7 Prozent. Darauf einigten sich der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sowie drei Berufsorganisationen der Hebammen. Die GKV zahlt außer den eigentlichen Hebammenleistungen im Geburtshaus auch die Kosten für die räumliche und sachliche Ausstattung sowie für zusätzliches Personal. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!