Werbung

Unten links

»Und zum tiefen inneren Frieden gelangen Sie ganz einfach, indem Sie ...« - »Wir unterbrechen diese Glosse für eine äußerst wichtige Verkehrtmeldung: Zwischen ›Fester Standpunkt‹ und ›Blindes Scheuklappendenken‹ kommt Ihnen ein Argument entgegen. Wenn Sie Ihren Weg fortsetzen wollen, halten Sie sich äußerst rechts. Scheren Sie dagegen links aus, lassen Sie es frontal auf sich wirken. Außerdem verkehren zwischen ›Erstaunen‹ und ›Erkenntnis‹ gefährlich gute Gedanken, die nicht überholt sind. Eine Umleitung über ›Ich-google-das-mal‹ und ›Verstanden-hab-ich’s-allerdings-nicht‹ ist ausgeschildert und führt ins Nichts.« - »Nach dieser Unterbrechung können wir den Weg zum inneren Frieden leider nicht fortsetzen, dorthin herrscht nun Stau. Stattdessen setzen wir mit der beliebten Rubrik ›Zurecht vergessene Berufe‹ fort. Heute widmen wir uns dem Scheren-im-Kopf-Schleifer. Nächste Woche an dieser Stelle Gedanken zur Frage ›Warum Sinn machen keinen Sinn macht‹.« stf

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!