Krank auf der Straße

Es fehlt an Gesundheitsversorgung für Obdachlose

  • Von Maria Jordan
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Zahl der medizinischen Behandlungen für Obdachlose außerhalb des Regelsystems ist dramatisch gestiegen. Das zeigen Dokumentationen des Runden Tischs zur medizinischen und zahnmedizinischen Versorgung obdachloser Menschen in Berlin. Dieser erfasst jährlich die Behandlungszahlen seiner Mitgliedseinrichtungen. Demnach fanden dort 2017 33 874 Behandlungen statt, was einem Anstieg von über 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Die Zahl der Patient*innen stieg im gleichen Zeitraum sogar um über 30 Prozent auf 8689 Mensche...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 241 Wörter (1782 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.