Der Sehnsuchtsort

Der Künstler Yadegar Asisi und der Archäologe Andreas Scholl im Gespräch über das Kunstwerk »Pergamon-Panorama«

  • Von Sarah Pepin
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Herr Asisi, Herr Scholl, worin liegt die besondere Bedeutung von Pergamon heute?

Andreas Scholl: Pergamon war eine der bedeutendsten hellenistischen Metropolen. Als Königsitz blühte die Stadt vor allem im 3. und 2. Jahrhundert vor Christus und sie unterscheidet sich von anderen großen Zentren der Zeit wie Athen oder Alexandria dadurch, dass sie in der Nachantike nicht überbaut worden ist. Daher hat sie sich großartig erhalten. Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit war die Lage Pergamons bereits bekannt, im 16. und 17. Jahrhundert kamen einzelne Antiken nach Europa.

Als der deutsche Ingenieur Carl Humann den Ort 1871 für sich entdeckte und einige Fragmente nach Berlin schickte, fand einige Jahre später eine große Ausgrabung dort statt. Zunächst konzentrierte man sich auf die Akropolis, bemerkte dann aber, dass sich dort die einmalige Gelegenheit bot, eine antike Stadt mit ihrer gesamten Infrastruktur zu dokumentieren. Insof...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1073 Wörter (6866 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.