Investigatives Feuilleton

Personalie

  • Von Bahareh Ebrahimi
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Das französische Wort Feuilleton bedeutet »Blättchen« und wurde zum ersten Mal Ende des 18. Jahrhunderts verwendet. Damals hatte das »Journal des Débats« ein extra Blatt mit Theaternachrichten und Buchbesprechungen. Dafür war der Journalist und Kulturkritiker Julien Louis Geoffroy zuständig. Er nannte seine Rubrik dann »Feuilleton«. Im 19. Jahrhundert ließen auch die deutschsprachigen Zeitungen das Feuilleton ins Hauptblatt. Aber der Begriff wurde nicht von allen als positiv bewertet. Hermann Hesse hat in seinem letzten Roman »Das Glasperlenspiel« seine Zeit als das »Zeitalter des Feuilletonismus...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.