Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Wissen
  • Geschichte der Menschheit

Eurozentrisch war gestern

Wahrscheinlich älteste menschliche Kunst auf Borneo entdeckt.

  • Von Michael Lenz
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Zeichnung eines Tiers an der Wand der Höhle Lubang Jeriji Saléh auf Borneo ist derzeit wohl das älteste bekannte Zeugnis von Menschen gemachter Kunst. Die Darstellung eines Rindes, vielleicht ein Banteng, stammt aus der Zeit vor 40.000 bis 52.000 Jahren. Ganz überraschend kommt die jüngste Entdeckung im Dschungel Indonesiens nicht. Schon in den vergangenen Jahren waren uralte Höhlenmalereien auf Borneos Nachbarinsel Sulawesi entdeckt worden.

Das Rind, andere figürliche Tierdarstellungen und Handabdrücke aus der Jungsteinzeit an den Wänden der Höhle auf Borneo sind aber noch einmal 5000 Jahre älter als die auf Sulawesi gefundenen. Die weltberühmte jungsteinzeitliche Kunst in der Höhle von Lascaux an der französischen Dordogne ist nach neueren Schätzungen »nur« zwischen 19.000 und 36 000 Jahren alt. Und der berühmte Löwenmensch aus Mammut-Elfenbein vom Hohlenstein-Stadel im Lonetal in Baden-Württemberg ist mit 35.000 bis 41.000 ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.