Werbung

Post erhöht Porto für Pakete

Bonn. Privatkunden der Deutschen Post müssen im kommenden Jahr mehr für ihre Pakete bis fünf Kilogramm bezahlen, wenn sie diese in einer Filiale frankieren lassen. Zum 1. Januar steigen die Preise hierfür von bisher 6,99 Euro um 50 Cent auf 7,49 Euro, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Für online frankierte Pakete bis fünf Kilogramm werden die Portokosten demnach nicht erhöht - sie kosten weiterhin 5,99 Euro. Auch alle anderen Preise für Pakete und Päckchen einschließlich der Preise für online vorfrankierte Sendungen bleiben unverändert. Der Preis für Pakete war nach Angaben der Post zuletzt 2014 angepasst worden und seitdem gleich geblieben. Zu schaffen machen dem Unternehmen unter anderem gestiegene Transportkosten. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!